· 

Backofen: 10 Schritte zur perfekten Sauberkeit.

Backofen Ofen  Herd Verschmutzungen Schmutz dreckig reinigen eingebrannt putzen sauber Reinigung rein schrubben Tasse Backpulver Wasser Natron Essig

Der Backofen - Die gründliche Reinigung

In diesem Artikel

  • Die Wahrheit über das Backofen putzen
  • Materialien für eine wirklich effektive und wirksame Reinigung
  • Kurzanleitung
  • Detaillierte Schritt für Schritt Anleitung mit Bildern

Der Backofen hat es wieder nötig

Leider habe ich es soweit kommen lassen. Einige Käsetropfen sind hier eingebrannt und an der anderen Stelle... ja, das kann ich schon gar nicht mehr genau zuordnen.

 

Appetitlich ist es nicht, sich darin Essen zu zubereiten – von hygienisch mal ganz zu Schweigen. Natürlich wünschen wir uns alle ein Wunder und der Backofen ist von alleine sauber. Aber seien wir ehrlich: wenn er so aussieht, hilft auch ein Wunder nicht mehr.

Backofen Ofen  Herd Verschmutzungen Schmutz dreckig reinigen eingebrannt putzen sauber Reinigung rein schrubben Tasse Backpulver Wasser Natron Essig

Die Wahrheit ist...

Es ist an der Zeit, den Backofen gründlich zu reinigen!

An dieser Stelle muss ich jedoch einigen die Illusion nehmen, dass es ein Mittel gibt, mit denen jeder noch so eingebrannte Fleck, mit einem Wisch entfernt ist. Auch wenn es viele Artikel und Videos gibt, in denen das behauptet wird, bin ich der Meinung (und ich habe es getestet) , dass diese "fake" sind.

 

Die Tipps haben ihre Berechtigung und auch mein Rezept werdet ihr schon gelesen haben. Aber leider müssen wir uns wohl doch etwas mehr anstrengen, als vielleicht erhofft.

 

Überlegen wir einmal:

  • Unser Backofen wird regelmäßig, vielleicht wöchentlich oder täglich benutzt.
  • Er wird nicht direkt nach der Benutzung ausgewischt.
  • Schmutz, Fett und Sonstiges haben lange die Möglichkeit sich "einzubrennen".

Ist es realistisch, dass er nach nur einmal Durchwischen wieder wie neu ist?

 

Ich möchte in meiner Anleitung ehrlich mit euch sein und euch nicht erzählen, dass ihr nicht Schrubben müsst und alles von selber verschwindet. Und auch der Begriff "perfekt" ist dehnbar.

 

Tatsächlich müssen wir schon etwas Hand anlegen. Aber es ist trotzdem einfach und beschränkt sich mit dem Schrubben nur auf einzelne Stellen, die auch schon recht gut vorgelöst werden.


Dieser Post enthält *gekennzeichnete Werbung. Durch den Kauf eines Produkts über die Links, erhalte ich eine kleine Provision und du unterstützt mich und hilfst mir meinen Blog zu führen. Vielen Dank dafür! Ich verlinke ausschließlich die Produkte, die ich auch tatsächlich selber benutze (und selber bezahlt habe) und auch ehrlich empfehlen kann. Wichtig: Es entstehen keine Mehrkosten für dich. 


Die Zutaten und Materialien

Fangen wir aber jetzt erstmal mit den Zutaten und Materialien an.

  

Ihr benötigt: 

  1. Backpulver oder Natron*
  2. Essig
  3. Wasser
  4. eine Schüssel 
  5. einen Eimer
  6. einen Schwamm
  7. ein Handtuch
  8. einen Ceranfeldschaber*
  9. eine Backofen geeignetes Gefäß
  10. einen guten Reiniger (ich benutze Astonish*)
  11. eine Badewanne oder andere große Wanne, z.B. einen Wäschekorb
  12. Waschpulver
  13. Spülmittel

Kurzanleitung zur Reinigung

  1. Reiniger aus Backpulver/Natron, Wasser und Essig anrühren
  2. Paste im gesamten Backofen auftragen und geschlossen für 45 Min auf 100°C stellen
  3. Ofen mit Wasser auswischen und grobe Verschmutzungen entfernen
  4. Schienen entfernen, ggf. Schritte 1-3 wiederholen
  5. Dichtung und Türe abnehmen 
  6. Letzte Verschmutzungen im Backofen entfernen
  7. Stelle zwischen Backofen und Tür (Öffnungswinkel) reinigen
  8. Dichtung reinigen und wieder einsetzen
  9. Teleskopauszüge/ Führungsschienen in Waschmittelwasser (über Nacht) einlegen, reinigen und wieder einsetzten
  10. Innere Scheibe der Tür herausnehmen und alle Seiten reinigen, wieder einsetzen

So reinigt ihr euren Backofen!

Detaillierte Schritt für Schritt Anleitung mit Bildern

Schritt 1:

Mischt etwa 100g Backpulver/Natron mit 20ml Wasser und 50ml Essig und verrührte es zu einer Paste. Auch etwas flüssiger kann man die Paste gut verwenden.

 

Schritt 2:

Tragt die Mischung im ganzen Backofen auf, besonders an den sehr eingebrannten Stellen. Stellt ein Backofen geeignetes Gefäß mit Wasser gefüllt in den Ofen und schaltet ihn verschlossen für 45 Min auf 100°C ein.

  

Schritt 3:

Nehmt den Eimer, füllt ihn mit Wasser und wischt den Ofen mit einem Schwamm aus. Versucht so viele Verschmutzungen wie möglich zu lösen, aber erstmal ohne Schrubben. Ihr könnt den Ceranfeldschaber zu Hilfe nehmen, um grobe Verschmutzungen zu lösen.

 

Wichtig: Er muss immer einen nassen Untergrund haben, sonst gibt es Kratzer. Testet vorher euer Material, ich kann nicht garantieren, dass ihr ihn in eurem Backofen benutzen könnt. In meinem funktioniert er sehr gut.

Backofen Ofen  Herd Verschmutzungen Schmutz dreckig reinigen eingebrannt putzen sauber Reinigung rein schrubben Tasse Backpulver Wasser Natron Essig
Die ersten Flecken lösen sich

Schritt 4:

Entfernt die Teleskopauszüge bzw. Führungsschienen für die Bleche. Diese kommen erst einmal zur Seite, am besten direkt in die Wanne. Ich habe danach die Schritte 1-3 nochmal wiederholt. Sollten eure Verschmutzungen nicht zu stark eingebrannt sein, könnt ihr direkt weiter machen.

  

Danach sieht er ungefähr so aus. Ein tolles Ergebnis für den bisherigen einfachen Einsatz.

Backofen Ofen  Herd Verschmutzungen Schmutz dreckig reinigen eingebrannt putzen sauber Reinigung rein schrubben Tasse Backpulver Wasser Natron Essig
Der Backofen vorher.
Backofen Ofen  Herd Verschmutzungen Schmutz dreckig reinigen eingebrannt putzen sauber Reinigung rein schrubben Tasse Backpulver Wasser Natron Essig
Der Backofen nachher

Schritt 5:

Optional, aber empfehlenswert: Nehmt die Dichtung und die Türe heraus. 

 

Um die Dichtung zu entfernen, musste ich lediglich in den vier Ecken einen kleinen Hacken aus einer Öffnung im Backofenrahmen herausnehmen.

Backofen Ofen  Herd Verschmutzungen Schmutz dreckig reinigen eingebrannt putzen sauber Reinigung rein schrubben Tasse Backpulver Wasser Natron Essig

Auch die Türe ist sehr leicht zu entfernen. Hierzu musste ich die Türe vollständig öffnen und konnte dann auf die Scharniere sehen. Diese haben einen kleinen Sicherungshebel, den ich umgelegt habe. Zum herausnhemen der Tür musste ich sie wieder ein Stück schließen, ca. zur Hälfte, bis ich einen leichten Widerstand gefühlt habe, dann konnte ich sie einfach nach vorne herausziehen. 

 

Legt die Türe sicher auf einem festen Untergrund ab. Wir kümmern uns gleich weiter um sie.

 

 

Vergewissert euch bitte VORHER in der Anleitung, wie die Dichtung und die Türe in eurem Model zu entfernen sind. Ich übernehme keine Haftung.

Backofen Ofen  Herd Verschmutzungen Schmutz dreckig reinigen eingebrannt putzen sauber Reinigung rein schrubben Tasse Backpulver Wasser Natron Essig
verschlossen, im Öffnungsvorgang und geöffnet

Schritt 6:

Im Backofen müssen wir jetzt die letzten Verschmutzungen entfernen und kommen damit an dem Punkt, wo wir dann doch ein wenig schrubben müssen. Es hält sich aber wirklich in Grenzen, wie ihr sehen könnt (Foto), handelt es sich wirklich nur noch um vereinzelte Stellen.

 

Dazu nutze ich das Astonish*, einen Schwamm und den Ceranfeldschaber.

 

Leider habe ich das Pech, dass unsere Küche eine Einbauküche in einer Mietwohnung ist. Auch, wenn mir der Backofen sauber und in gutem Zustand übergeben wurde, haben ihn schon mehrer Mieter vor mir benutzt und "wie neu" war er nie. Bei manchen Flecken, habe ich keine Chance und mache mir auch keine Hoffnungen, dass ich sie entfernen kann. 

Backofen Ofen  Herd Verschmutzungen Schmutz dreckig reinigen eingebrannt putzen sauber Reinigung rein schrubben Tasse Backpulver Wasser Natron Essig
Die letzten Verschmutzungen

Schritt 7:

Da die Türe entfernt ist, haben wir jetzt die Möglichkeit, den Zwischenraum zwischen Türe und Blende zu reinigen.

 

Hier können wir einfach mit einem Schwamm und Spülmittel die Oberfläche reinigen. Im Zweifelsfall auch nochmal vorsichtig mit dem Ceranfeldschaber arbeiten.

Backofen Ofen  Herd Verschmutzungen Schmutz dreckig reinigen eingebrannt putzen sauber Reinigung rein schrubben Tasse Backpulver Wasser Natron Essig
Zwischenraum zwischen Backofen und Tür

Schritt 8:

Die Dichtung kann im warmen Spülwasser leicht mit einem Schwamm gereinigt werden. Achtet darauf, dass ihr alle Rillen reinigt. Lasst sie vor dem Wiedereinsetzten gut trocknen. 

Schritt 9:

Die Teleskopauszüge lassen sich wunderbar reinigen, in dem man sie über Nacht in heißem Wasser zusammen mit Waschpulver einweichen lässt. 

 

Legt sie dazu ein eine Wanne (Badewanne oder Wäschewanne) und streut großzügig ein beliebiges Waschmittel darüber. Jetzt mit einem kräftigen Wasserstrahl und heißem Wasser die Wanne komplett befüllen, bis alle Auszüge unter Wasser sind.  

 

Am nächsten Tag kann man die Verschmutzungen unfassbar leicht mit einem Schwamm abwischen.

 

Wenn alle Auszüge sauber und trocken sind, können sie wieder eingesetzt werden.

Backofen Ofen  Herd Verschmutzungen Schmutz dreckig reinigen eingebrannt putzen sauber Reinigung rein schrubben Tasse Backpulver Wasser Natron Essig
Im direkten Vergleich, nach dem Einlegen in Waschmittel.

Schritt 10:

Die Türe muss jetzt noch von allen Außenseiten und am besten auch von Innen gereinigt werden. An der Oberkannte befindet sich ein Lüftungsschlitz, welcher entweder mit einer Schraube oder einem Clip befestigt ist. Dieser muss abgenommen werden, um die innere Glasscheibe zu entfernen.

 

Bei mir war es eine Schraube, die ich mit einem Schraubendreher gelöst habe. Danach konnte ich den Lüftungsschlitz abnehmen. Die innere Glasscheibe lässt sich jetzt vorsichtig in Richtung des Lüftungsschlitztes herausziehen.

 

Achtet wieder darauf, dass ihr vorher eure Bedienungsanleitung checkt und alles auf einem festen Untergrund liegt!

 

Zur Reinigung der Türen nutze ich wieder einen Schwamm und Spülmittel. Ihr könnt auch eine Mischung aus 2/3 Wasser, 1/3 Essig und einem halben Teelöffel Spülmittel anfertigen und mit einer Sprühflasche auftragen.

 

Wenn ihr alle Seiten und besonders alle Scheiben gründlich gereinigt habt, baut ihr die Türe in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen und setzt sie ein.

Backofen Ofen  Herd Verschmutzungen Schmutz dreckig reinigen eingebrannt putzen sauber Reinigung rein schrubben Tasse Backpulver Wasser Natron Essig
Abdeckung zum Lösen der inneren Glasplatte
Backofentür Tür Scheibe GlasBackofen Ofen  Herd Verschmutzungen Schmutz dreckig reinigen eingebrannt putzen sauber Reinigung rein schrubben Tasse Backpulver Wasser Natron Essig
Die Backofentür von innen (vorher).
Backofentür Tür Scheibe GlasBackofen Ofen  Herd Verschmutzungen Schmutz dreckig reinigen eingebrannt putzen sauber Reinigung rein schrubben Tasse Backpulver Wasser Natron Essig
Die Backofentür ist fertig.

FERTIG!

Wenn mich nicht alles täuscht, müsste euer Backofen jetzt so aussehen.

Backofentür Tür Scheibe GlasBackofen Ofen  Herd Verschmutzungen Schmutz dreckig reinigen eingebrannt putzen sauber Reinigung rein schrubben Tasse Backpulver Wasser Natron Essig

Also ich bin absolut begeistert von dem Ergebnis und finde, dass sich die Arbeit mehr als gelohnt hat. Wenn man jetzt nach jeder Benutzung darauf achtet, dass sich größere Verschmutzungen gar nicht erst bilden, wird die Arbeit beim nächsten Mal weniger.

Jetzt haben einen schön sauberen Backofen in dem das Backen wieder Spaß macht!

Ich hoffe, ihr habt am Ende genauso ein tolles Ergebnis, wie ich!

 

Ich wünsch euch viel Erfolg!


Lasst mir einen Kommentar da und teilt den Artikel mit euren Freunden! Folgt mir auf Facebook und Instagram und bleibt immer auf dem Laufenden! Ich freue mich auf euch! 

 

Macht es gut, ihr Lieben! 

Bist du auch bei Pinterest? Dieses Bild kannst du dort gerne teilen!

Mikrowelle reinigen Reinigung sauber rein schmutzig Verschmutzungen
Kalender Block Stift produktiv Produktivität gold lernen organisiert leben

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Thomas Gierlichs (Mittwoch, 28 November 2018 17:22)

    Hallo Noelle. Ich finde es sehr gut, wie ehrlich Du den Fakt, dass es nun einmal doch ARBEIT ist, hervorhebst. Eine Grundreinigung ist immer Arbeit. Wenn man aber ab dann am Ball bleibt, bleibt es in der Regel auch bei einem mal Grundreinigung. Ab danach reicht es, sofort nach Benutzung mit vernünftigen Tüchern und Mitteln drüber zu wischen... kleiner Tipp: Schau mal hier, welche Hilfsmittel ich empfehle: www.einfach-sauber.info

  • #2

    Vicky (Donnerstag, 18 April 2019 14:25)

    Hallo,
    bei den 45 min im Backofen bei 100°C, muss ich da Umluft oder Ober- und Unterhitze anmachen?
    Bitte schnelle Antwort, hab die Paste schon drauf. :/